Unsere erste CD erschien 1997 mit einem Querschnitt von eigenen Liedern der Jahre 1986 - 1996. Die deutschsprachigen und aussagekräftigen Liedtexte sind unterlegt mit einer gradlinigen, mal etwas ruhigen und dann auch wieder mitreißend rockigen Musik.

1. Unterwegs ... 5:52

(Text + Musik: Uwe Zahn)
Der Titelsong, der sich am Ende in etwas anderer Version wiederholt und somit
die Klammer bildet, die die anderen Lieder der CD zusammenhält.

Hörprobe ...
Noten ...

2. Wir entdecken uns ... 4:35

(Text: Uwe Zahn, nach dem Gedicht "Wir entdecken uns" von Regina Müller
aus Biemer/Tzscheetzsch, "Wagnisse". Verlag Herder, Freiburg
3. Auflage 1989, mit freundlicher Genehmigung, Musik: Uwe Zahn)
Ein Lied über den Beginn und das Wachsen einer Freundschaft. Wenn wir den Mut
aufbringen, uns so zu zeigen, wie wir sind und uns nicht hinter Masken
verbergen, dann kann eine Beziehung gelingen und zum Fest werden.

Hörprobe ...
Noten ...

3. Urlaub 5:30

(Text + Musik: Brigitte und Uwe Zahn)
Ein unbeschwertes Lied über eine unbeschwerte Zeit.

Hörprobe ...
Noten ...

4. Mut zum ersten Schritt 3:33

(Text + Musik: Uwe Zahn)
Dieses Lied soll Mut machen auch unbequeme Wege zu gehen, denn als Christen
können wir uns darauf verlassen, dass Gott mit uns geht.

Hörprobe ...
Noten ...

5. Griechenland 5:40

(Text + Musik: Uwe Zahn)
Ein sehr ernstes Lied, das einem verstorbenen Freund und Bandmitglied gewidmet ist.
Es erzählt von Süchten und Sehnsüchten und dem verzweifelten Versuch ihrer Herr zu werden.

Hörprobe ...
Noten ...

6. Der Herr hat an dein Fenster geklopft 2:37

(Text: Stefan Becker, nach dem Gedicht "Die tote Hoffnung" von Aimé Duval
übertragen aus dem französischen von Dr. phil. Rosemarie Tscheer CH-Riehen,
aus Rosemarie Tscheer, "Wenn aber die Liebe ...", Kanisius-Verlag,
CH-1701 Freiburg, 1985, mit freundlicher Genehmigung, Musik: Stefan Becker)
Als Christen sollten wir uns ehrlich eingestehen, daß wir im Alltag oft genug
Gelegenheit haben nach unserem Glauben zu leben, sie aber viel zu selten nutzen.

Hörprobe ...
Noten ...

7. Mittsommernacht 3:11

(Text + Musik: Uwe Zahn)
Das Lied beschreibt die Fröhlichkeit und Ausgelassenheit eines Festes und die Freude
über das Leben selbst.

Hörprobe ...
Noten ...

8. Konsequenz 6:12

(Text + Musik: Uwe Zahn)
Woran in unserem Alltag erkennt man an uns heute noch, dass wir Christen sind?

Hörprobe ...
Noten ...

9. Herr, wie ein Baum 5:07

(Text: Lothar Zenetti, aus Lothar Zenetti, "Die wunderbare Zeitvermehrung",
Pfeiffer Verlag, München, mit freundlicher Genehmigung, Musik: LAETITIA)
Der Baum als Sinnbild des Lebens und der Zwiesprache mit Gott.

Hörprobe ...
Noten ...

10. Komm, wir finden einen Schatz 5:34

(Text: Andreas Emmelheinz, Musik: Uwe Zahn)
Ein Kinderlied für Erwachsene. Zwei Freunde machen sich auf den Weg, das größte Glück
der Erde zu finden und erkennen erst nach langer Suche, was Glück wirklich bedeutet.

Hörprobe ...
Noten ...

11. Halte deine Hand über uns're Kinder 4:27

(Text: Antje Gegenmantel, Musik: Uwe Zahn)
Ein Tauf- und Segenslied.

Hörprobe ...
Noten ...

12. So spricht der Herr 1:36

(Text: Thomas Groß, Musik: Uwe Zahn)
Ein Kanon

Hörprobe ...
Noten ...

13. Gott, geh' mit uns auf unseren Wegen 3:40

(Text: Thomas Groß, Musik: Uwe Zahn)
Dieses Lied gehört inhaltlich und musikalisch zu dem vorhergehenden Kanon und drückt den
Wunsch und die Zuversicht aus, dass wir als Christen uns von Gott begleitet und geleitet wissen können.

Hörprobe ...
Noten ...

14. Unterwegs ... (Reprise) 3:19

(Text + Musik: Uwe Zahn)
Zweite Version des Titelsongs.

Hörprobe ...
Noten ...

Zum Anzeigen der Noten benötigen Sie den AcrobatReader, den Sie hier kostenlos erhalten
Zum Anhören der Musikstücke benötigen Sie einen Player, den Sie z.B. hier kostenlos erhalten